Der Fotografin so nah wie nie zuvor.
März 10, 2014  |   Boudoir, Shooting  |   0

Ein Blick hinter die Kulissen!

Heute möchte ich Euch mal was ganz Anderes zeigen – von mir. Ich habe lange überlegt, ob ich die Fotos veröffentlichen soll oder nicht. Sie auf der Festplatte schlummern zu lassen, ist dann doch zu schade und viele meiner Kundinnen sind auch mutig und erlauben mir, ihre Fotos zu veröffentlichen. Also warum ich nicht auch 😉 Außerdem möchte ich Euch auch ein wenig mehr Persönlichkeit von mir zeigen!

Aber wie kam es zu diesen Bildern?

Bevor ich überhaupt in die Kunst der Boudoir-Fotografie eingestiegen bin, bin nach einigen Workshops und einem Einzelcoaching bei Jessica (alias Zerbrechlicht) auch mal selbst VOR die Kamera getreten. Für mich ist es immer total wichtig, auch mal auf die andere Seite zu gehen und mich in die Lage meiner Kundinnen zu versetzen. Ich sag Euch Mädels, bei mir schwirrten meine Gedanken in diesem Moment erst mal um meine Pölsterchen. Aber eins kann ich sagen. Man vergisst sie ganz schnell und nachdem man erst mal das Vertrauen gegenüber der Fotografin aufgebaut hat, lässt man sich ganz schnell fallen und denkt gar nicht mehr daran. Seid einfach ihr selbst und vergesst alles um Euch herum. Am besten einfach den Kopf ausschalten und sich für ein paar Stunden entführen lassen. Egal wie anstrengend so ein Shooting dank diverser Posen sein kann. Am Ende ist es ein kleiner Mini-Urlaub und man erfreut sich über schöne Erinnerungen, die einen ganz persönlich zeigen. Und mal ehrlich… Wir alle werden ja nicht jünger, gell 🙂

Für alle, die meinen Eingangspost zum Thema Boudoir-Fotografie nicht gelesen haben (Link: http://www.nicolewahl.de/blog/98-paar-session-boudoir), hier noch mal ein kleiner Auszug: Meine Definition von Boudoir: Es geht dabei weniger darum komplett nackt zu sein, sondern auf einer künstlerischen Art und Weise auch angezogen oder teilweise nackt, aber ohne das Brust oder Intimbereiche zu erkennen sind, sinnliche Bilder zu produzieren.

Das allerallerallerwichtigste für ein solches Shooting ist sowieso, dass Ihr der Fotografin/dem Fotografen vertraut. Er ist Euer Spiegelbild und Ihr müsst zulassen, dass er es für Euch festhält… auch wenn Ihr es nicht seht.

Das Shooting mit Jessica verging blitzschnell und am Ende sind ein paar tolle Fotos entstanden, die mich zeigen… genau so wie ich bin. Danke Dir dafür!

2014-02-25 Boudoir Nicole_0001 2014-02-25 Boudoir Nicole_0002 2014-02-25 Boudoir Nicole_0003 2014-02-25 Boudoir Nicole_0005 2014-02-25 Boudoir Nicole_0006

Comments

Comment this post